HADLEY’s Salon


„Das HADLEY’S, die unkonventionelle Café-Bar im altem Hospital im Grindelviertel, bietet seit 20 Jahren nicht nur seine legendären Frühstücke und Brotzeiten, sondern auch fundierten, kulturellen Austausch. Die Bar ist einer der Klassiker der Hamburger Szene geworden für ein Publikum, das die unmittelbare Nähe zu Kultur und Künstlern schätzt (…).“ hamburg-magazin.de 2017


MONATLICHE VERANSTALTUNGSREIHE SEIT NOVEMBER 2016 IM HADLEY’S HAMBURG
ZU DEN AKTUELLEN TERMINEN
[Konzeption und Moderation]

Die Ungewissheiten der letzten Wochen und Monate haben viele Fragen aufgeworfen und manche Wunden unseres Systems wurden sichtbarer als je zuvor. Dennoch haben wir gerade in diesen Zeiten erfahren dürfen, wie gut wir es in unserem Land haben – das löst ambivalente Gefühle aus. Solidarität und Spaltung, Euphorie und Verzweiflung, Veränderung und Bewahrung – es gibt vieles über das wir reden müssen und reden wollen.

Daher kreieren wir den ZWISCHENRAUM für diese ZWISCHENZEIT in der wir uns alle gerade befinden.

In den letzten vier Jahren haben wir einmal monatlich zu unseren wissenschaftlichen Salons geladen – diese Salonkultur wollen wir künftig mit weiteren Formaten des Diskurses zu einem umfangreichen Monatsprogramm ausbauen. Mit Vorträgen, Coachings, Werkstätten wird das HADLEY’s an Montagabenden und unter der Woche tagsüber zu einem Atelier für Zeitgenossen.

Beispiele aus vergangenen Salons:

  • Nachhaltigkeit: Wie stellen wir uns die Zukunft unserer Gesellschaft vor? Soziologe Prof. Dr. Sighard Neckel im Gespräch mit Sarah Tischer
  • Blockchain: eine Technologie als Basis für institutionelle und gesellschaftliche Innovation? Christopher Nigischer (Mitgründer zweier Blockchain-Unternehmen) im Gespräch mit Sarah Tischer
  • Vorwärts in die Vergangenheit? Ist die moderne Gesellschaft neo-feudal? Dr. Sighard Neckel (Universität Hamburg) im Gespräch mit Katrin-Susanne Richter
  • Wann ist der Fortschritt aus der Mode gekommen? Mirko Bass (Leiter Digitalisierung Europa, Nahost, Afrika und Russland, Cisco) im Gespräch mit Tina Heine
  • Migration und die Perspektive der Frauen – Emanzipation, Solidarität und Teilhabe, Zaman Masudi (Verein Frauenperspektiven e.V.) im Gespräch mit Katrin-Susanne Richter
  • Fällt der Westen auseinander? Brexit, Trump und die Zukunft des Friedensprojekts Europa, Dr. Hans-Georg Erhart (Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik) im Gespräch mit Prof. Claus Friede und Tina Heine
  • Die Welt in Unordnung – Überlegungen zur Poly-Crisis, Dr. Wolfgang Zellner (Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik) im Gespräch mit Tina Heine

Zum HADLEY’s | Von Anbeginn (1996) war meine Bar, das HADLEY’s in Hamburg, ein Ort für gute Zusammenkünfte. Aus manchem Flirt wurde hier die große Liebe, an den Tischen entstanden Drehbücher und Songtexte, beim Abendbrot wurde und wird gern gelacht und diskutiert. Früher gab es hier Jazz-Konzerte, aus denen irgendwann das ELBJAZZ Festival entstand.

In unmittelbarer Nachbarschaft zu meinem Büro ist das HADLEY’s bis heute ein Ort meines kreativen Schaffens: der HADLEY’s Salon, die Musiksprechstunde, Jazz vom Plattenteller, Diskussionen – gemeinsam mit dem Online Feuilleton kulturPort.de und anderen Partnern und Partnerinnen veranstalte ich in unterschiedlichen Facetten Kulturelles, Gesellschaftliches und Kulinarisches.

zur Website | Projektübersicht